Veranstaltungen 2019


Freitag, 22. März 2019
Abendvortrag „Von Rassehunden, Mischlingen und Charakterköpfen“ mit Inga Böhm-Reithmeier  -- Anmeldung geöffnet --


Sonntag, 24. März 2019
Tagesseminar mit Inga Böhm-Reithmeier

Mittwoch, 3. April 2019
Abendvortrag "Mehrhundehaltung" mit Sonja Hoegen
VHS Unterland, Außenstelle Bad Wimpfen  -- Anmeldung geöffnet --

Freitag, 12. und Samstag, 13. April 2019
Praxisseminar mit Sonja Hoegen in der Hundeschule Freilauf Nina Tschanhenz, Österreich

Sonntag, 5. Mai 2019
Tagesseminar „Erste Hilfe“ mit Dr. Susanne Lautner  -- Anmeldung geöffnet --

Freitag, 26. Juli 2019

Sommerfest mit Benefiz-Buffet

Samstag, 28. und Sonntag, 29. September 2019
PDTE Treffen in Rom, Italien

Freitag, 11. Oktober 2019

Abendvortrag mit Christina Sondermann

Samstag, 12. Oktober 2019

Praxisseminar mit Christina Sondermann

Freitag, 18. und Samstag, 19. Oktober 2019
Praxisseminar mit Sonja Hoegen im Hundezentrum QimmiQ Lodge Manja Leissner, Thüringen

Samstag, 26. Oktober 2019
Praxisseminar "Anti-Giftköder-Training" mit Sonja Hoegen
bei Claudia Tatzel "Hundeschule Hundewerk" in Haßloch

Im März 2020 ist Buchautor Thomas Riepe bei uns zu Gast!

Weitere Termine in Vorbereitung!

Veranstaltungsdetails finden Sie auf dieser Seite weiter unten!

Bitte beachten Sie unsere 
AGB!

___________________________________________________________________

Inga Böhm-Reithmeier:

Abendvortrag „Von Rassehunden, Mischlingen und Charakterköpfen“

am Freitag, 22. März 2019, 19:00 Uhr - ca. 22:00 Uhr

Jede Rasse hat ihren Ursprung. Dieser gibt uns nicht nur Aufschluss über unterschiedliche Qualitäten und Verhaltensweisen, sondern auch über ihre Wahrnehmung.

Zum Beispiel gibt es die Herdenschutzhunde, die das Entgegenkommen eines Joggers nicht nur als unhöflich auffassen, sondern sogar als Gefahr einstufen. Eine andere Rasse, etwa ein Labrador, könnte in freudige Aufregung verfallen, da er davon ausgeht, dass der Jogger nur wegen ihm da lang läuft. Bei Border Collies, Australien Shepherds und Co. löst der Jogger das Hüte- und Treibverhalten aus, und er wird versuchen den Jogger zu stoppen oder umzulenken. Und dann gibt es Hunde, die sich gar nicht dafür interessieren.

Für Hundehalter sind dies wichtige Informationen, die helfen, den Hund zu verstehen und dann in unterschiedlichsten Alltagssituationen optimal agieren zu können. Nicht jede Rasse ist auf die gleiche Art und Weise trainierbar. Es gibt jene, die gerne eng mit dem Menschen arbeiten und eine sehr hohe Kooperationsbereitschaft haben. Andere wiederum sind von ständigen Wiederholungen im Unterricht eher genervt, da sie in den vergangenen Jahrhunderten nie darauf selektiert wurden, Anweisungen vom Menschen zu empfangen.

 
Verliebt man sich in einen Mischling im Internet oder aus dem Tierschutz, ist es wichtig zu sehen, welcher Hundeschlag könnte da drin stecken. Rechnet man mit einem menschenfreundlichen Labradormischling, ist man umso schockierter, wenn sich herausstellt, dass es sich hier um einen blonden Herdenschutzhundmischling handelt, der mit 2 Jahren und 65 kg keine Besucher mehr reinlässt.

Auch wollen wir herauszufinden, welche Charakterzüge eines Hundes zu welcher Person passen können. Wenn der Hund von seinen Anlagen ganz andere Qualitäten mitbringt, als wir uns wünschen, wird der beste Freund schnell zum allerbesten Problem.


Inga Böhm arbeitet seit über 20 Jahren professionell mit Hunden. Sie ist besonders bekannt für ihr Training mit Jagdhunden, und ist Autorin mehrerer Bücher. In Ramerberg in Bayern leitet sie die Hundeschule "Waldtraining", und bereist als gefragte Referentin ganz Deutschland.

Homepage der Referentin: www.waldtraining.de

Ort: im Umkreis von 74206 Bad Wimpfen, wird noch bekannt gegeben

Da wir mit großem Andrang rechnen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vorab anzumelden und sich so einen Platz zu sichern.

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Teilnahme:
15 Euro mit Voranmeldung
16 Euro an der Abendkasse

5 Euro für Kinder bis 15 Jahre

Anmeldung bitte an koehler@dogcom.de

___________________________________________________________________

Inga Böhm-Reithmeier:

Tagesseminar

am Sonntag, 24. März 2019, 9:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr

mehr Infos in Kürze...

Inga Böhm arbeitet seit über 20 Jahren professionell mit Hunden. Sie ist besonders bekannt für ihr Training mit Jagdhunden, und ist Autorin mehrerer Bücher. In Ramerberg in Bayern leitet sie die Hundeschule "Waldtraining", und bereist als gefragte Referentin ganz Deutschland.

Homepage der Referentin: www.waldtraining.de

Ort: im Umkreis von 74206 Bad Wimpfen, wird noch bekannt gegeben

Anmeldung bitte an koehler@dogcom.de

_________________________________________________________


Sonja Hoegen:

Abendvortrag „Mehrhundehaltung leicht gemacht“ - in Kooperation mit der VHS

Mittwoch, 3. April 2019, 19:00 bis ca. 21:30

Mehr Hunde, mehr Glück? Auf jeden Fall! Aber auch mehr Arbeit, Kosten, Konflikte und Dreck. Seit Jahren geht der Trend zum Zweithund. Damit einhergehen jedoch auch mannigfaltige Probleme, die vor allem das friedliche Leben daheim auf den Kopf stellen. Werden bei der Auswahl des zweiten oder dritten Hundes einige Grundsätze beachtet, so kann der Traum vom harmonischen Miteinander aber wahr werden. Im Vortrag erfahren Sie, was Sie z. B. bei Alter, Rasse, Geschlecht und den bisherigen Erfahrungen der Hunde beachten müssen.

Kursnummer 191.11060.bw
Konventhaus, Langgasse 2, Medien.Raum, 8 EUR

Anmeldung nur über die VHS https://vhs-unterland.de/Kurse%20Details/fachbereich-FS4eaa47a33551e/semester-191/autowert-FS_5c1b58788029d

___________________________________________________________________

Dr. Susanne Lautner:


Tagesseminar „Erste Hilfe“


Sonntag, 5. Mai 2019, 9:00 - 17:00 Uhr

Ihr Hund tritt in eine Scherbe, reißt sich eine Kralle ein, oder reagiert allergisch auf einen Insektenstich. Auch Verletzungen bei einer Beißerei, ein Hitzschlag oder das Fressen von giftigen Substanzen erfordern rasches Handeln. Aber wie?

Unser Erste Hilfe-Kurs zeigt Ihnen, wie Sie im Notfall mit den wichtigsten Maßnahmen schnell und effektiv helfen können.

Das Mitbringen von Hunden ist nach Absprache möglich; wir möchten zu Bedenken geben, dass für Hunde ein ganztägiges Seminar sehr anstrengend ist und bitte nur Hunde mitgebracht werden sollten, die diesem gewachsen sind.

Themenauszug:

  • Beurteilung der Normalwerte
  • ABC der Wiederbelebung
  • Wundversorgung
  • Verhalten des Tierbesitzers bei einem Unfall und Verletzungen
  • Notfälle von A wie Atmenot bis Z wie Zeckenbiss
  • Wie lege ich eine Maulschlinge an?


Dr. vet. med. Susanne Lautner war nach der Promotion zum Doktor der Veterinärmedizin im Jahre 1988 auf der veterinärmedizinischen Universität in der Klinik für Chirurgie und Augenheilkunde tätig. Seit 1993 betreibt sie eine eigene allgemeine Tierarztpraxis mit Schwerpunkt Notfälle in Wien-Hietzing, Österreich. Darüber hinaus hat sie verschiedene Ausbildungen zum Hundetrainer absolviert, unter anderem die Turid Rugaas International Dog Trainer Education. Susanne Lautner engagiert sich im Tierschutz und ist Mitglied der Pet Dog Trainers of Europe.

Homepages der Referentin:
www.tierarztpraxis-lautner.at
www.hundeschule-lautner.at

Termin: Sonntag, 5. Mai 2019, 9:00 -17:00 Uhr

Ort:

dogcom, Allmend 18, 74206 Bad Wimpfen

Teilnahme: 95 Euro

Anmeldung bitte an koehler@dogcom.de